Kontakt - Berührung mit sich selbst.

Die Sehnsucht nach angstfreien Begegnungen mit anderen Menschen tragen viele von uns im Herzen. Begegnungen, die das „Du" und das „Ich" gleichermaßen berücksichtigen, ohne das eigene Selbst aufzugeben. Bevor wir uns im Kontakt mit anderen verlieren gilt es unser eigenes Selbst (wieder-) zu entdecken und zu stärken ... Als Kinder hatten wir oft ein sicheres Gespür für unser Innerstes, das wir oftmals schützen mussten. Als erwachsene Frauen stellen wir nun fest, dass einige Glaubensmuster, Vermeidungsstrategien oder Überlebensmuster, die sich da in unserem Leben eingeschlichen haben, häufig eher trennend als verbindend wirken.

Eingeladen sind alle Frauen, die im gemeinsamem achtsamen Tun im Rahmen einer angeleiteten Gruppe erfahren und ausprobieren wollen, wie sich diese verwandeln lassen, damit Grenzbegegnungen und -erweiterungen möglich werden. Wir arbeiten u.a. mit Achtsamkeits- und Wahrnehmungstechniken, Elementen aus dem Psychodrama, traumapädagogischen Übungen sowie Imaginationen. Mit Empathie und Achtsamkeit, Wärme, Klarsicht und Humor, und der Fähigkeit, Dinge auf den Punkt zu bringen, begleiten wir Sie/Euch in Ihrem/Eurem Prozess.

Bitte mitbringen: Mut und Freude sich einzulassen sowie bequeme Kleidung und rutschfeste Socken.

Seminarleitung:

Roswitha Berger, Diplom-Sozialpädagogin, Psychosoziale Beraterin für Frauen, Systemisch-Integrative Familien-Sozialtherapeutin;

Tatyana Zhulyeva, Diplom-Sozialpädagogin, Pädagogische Betreuung bei komplexen Traumafolgestörungen, Entspannungspädagogin

Kursgebühr: nach Einkommen gestaffelt (55 €, 110 €, 220 €)

Donnerstags, 18.30-20.30 Uhr,  8 Termine: 14.09.2017, 28.09.17, 26.10.17, 09.11.17, 23.11.17, 04.01.18, 18.01.18, 01.02.18,  sowie einer intensiven Blockeinheit am Samstag, 18.11.2017, 10.00 - 17.00 Uhr (gesamt 22 Stunden)

Anmeldeformular herunterladen